Audi S4: Kompakter Pulsbeschleuniger

Dynamic photo, Colour: Misano Red

 

Es geht immer noch besser. Das gilt auch für den schon bisher erfolgreichen Audi S4, der nun mit noch mehr Leistung bei niedrigerem Verbrauch aufwartet. Die Werte für den Ingolstädter Pulsbeschleuniger, den es auch als Avant gibt, sind beeindruckend: 354 PS, 0 – 100 km/h in 4,7 Sekunden bei 7,3 Liter Normverbrauch.

Static photo, Colour: Misano Red

Misano Red kleidet den Audi S4 besonders gut                                                        Foto:Audi

Der neu konzipierte 3.0 TFSI-Motor wird nun nicht mehr mit einem Kompressor, sondern von einem Turbo druckbeatmet. Das maximale Drehmoment von 500 Newtonmeter liegt schon bei 1.370 Umdrehungen pro Minute an und vermittelt dem Fahrer das Gefühl, in einem familientauglichen Sportwagen zu sitzen. So soll es auch sein. Der Leistungsanstieg zum Vorgänger liest sich mit 21 PS und 60 Newtonmeter mehr Drehmoment eher bescheiden, in Sachen Fahrdynamik wird der Unterschied aber sehr deutlich.

Mehr Dynamik Dank Turbolader

Bei unserer Testfahrt fiel auf, dass der Turbolader dem A4 wesentlich mehr Dynamik verschafft und Dank seiner Auslegung sehr schnell für ein nachdrückliches Ansteigen der Leistung sorgt. Dazu kommt das im Vergleich zum Vorgänger reduzierte Gewicht um rund 70 Kilogramm, was immerhin dem Gewicht eines erwachsenen Menschen entspricht.

Dass der starke Motor die Kraft auf die Straße bringt, ist nicht zuletzt dem serienmäßigen permanenten quattro-Allradantrieb zu verdanken, der im normalen Fahrbetrieb 60 Prozent der Kraft auf die Hinterräder und 40 Prozent an die Vorderachse leitet. Die 8-Gang-Tiptronic (eine Automatik mit Wandler) schaltet weich, aber blitzschnell. Sportliches Fahren ist damit ebenso möglich wie entspanntes Dahingleiten. Audi versteht es (nicht nur im S4) sehr gut, alle Systeme so abzustimmen, dass der Fahrer die Fahreigenschaften und die Antriebs-Charakteristik mit drive select jederzeit auf seine Bedürfnisse ausrichten kann.

Die Gänge sind unten sportlich, oben lang ausgelegt

Static photo, Colour: Misano Red

Dynamische Front, scharf konturierte LED-Scheinwerfer

Die Abstimmung des Automatik-Getriebes ist sowohl auf Dynamik als auch auf hohe Effizienz ausgerichtet: Die unteren Gänge sind sportlich-kurz, die oberen Gänge drehzahl- und verbrauchssenkend lang übersetzt. Verbrauchsenkend wirkt sich auch der Freilauf aus, der dann zum Zuge kommt, wenn der Fahrer zwischen 55 und 160 km/h vom Gas geht und das Fahrzeug „segelt“.

Über den Arbeitsplatz des Fahrers muss man in keinem Audi viele Worte machen. Ergonomie, Materialien und Verarbeitung sind wie immer Top. Die MMI Navigation plus mit dem Touchpad und dem 8,3-Zoll-Monitor sind state-of-the-art. Das System integriert die Hardware von Audi connect, der die neuen S4-Modelle via blitzschnellem LTE-Funknetz ans Internet anbindet. Die Passagiere könne mit ihren Smart-Phones über den integrierten WLAN-Hotspot beliebig surfen und mailen. Über die MMI connect App kann der Fahrer die Türen ver- und entriegeln oder die Parkposition des Fahrzeugs sehen, um nur einige der Möglichkeiten zu nennen.

Die Assistenten aus der Oberklasse sorgen für Sicherheit

Dass nun viele Assistenten aus der Oberklasse auch in den S4-Modelle zu haben sind, ist sehr erfreulich. Vom Prädiktiven Effizienzassistenten , der automatisch abbremst, wenn ein Tempolimit oder eine Kurve erkannt werden, bis zur Abstandsregelung wird das Fahren nicht nur bequemer, sondern vor allem sicherer. Im Stau erleichtert die Stop&go-Funktion das lästige Wechselspiel Fahren und Bremsen, der Stauassistent übernimmt sogar die Lenkarbeit, solange der Verkehr zähflüssig ist. Allerdings muss der Fahrer dabei die Hände am Lenkrad lassen, also autopilotiertes Fahren lässt noch ein paar Jahre auf sich warten.

Der Innenraum: Ergonomisch in gewohnter Audi-Perfektion

Der Innenraum: Ergonomisch in gewohnter Audi-Perfektion

Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten geben dem S4 ein markantes Aussehen. Aber nicht nur das: Die Scheinwerfer werden optional mit Matrix-LED geliefert, die faszinierend präzise das Licht der Scheinwerfer bei entgegenkommendem Verkehr dimmen, um jegliche Blendung zu vermeiden. Neu ist: Reflektierende Verkehrszeichen können ganz schön blenden. Nicht so hier. Erkennen die Sensoren eine solche Reflexion, wird das Licht in diesem Bereich um ein Drittel abgedimmt. Ein geniales Detail, das wieder einmal Vorsprung durch Technik signalisiert.

Dass der Basispreis der S4-Limousine bei 59.300 Euro liegt, beim Avant 61.150 Euro aufgerufen werden, ist angesichts der Produkt-Substanz angemessen. Dass Audi keine Billig-Produkte anbietet, sollte hinreichend bekannt sein. Sie sind allerdings ihren Preis wert und somit durchaus preiswert.

Technische Daten Audi S4 quattro: Länge: 4,74 Meter, Breite (inkl. Spiegel): 2,02 Meter, Höhe: 1,40 Meter, Radstand: 2,82 Meter, Leergewicht: 1.630 Kilogramm, Tankinhalt: 58 Liter, Motor: V-Sechszylinder-Otto mit Turbolader, Hubraum 2.995 ccm, Leistung: 354 PS bei 5.400 U/min, max. Drehmoment: 500 Newtonmeter bei 1.370 bis 4.500 U/min, 0 – 100 km/h: 4,7 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Durchschnittsverbrauch NFZ 7,3 Liter Super plus auf 100 km, CO2-Emission kombiniert: 166 g/km, Euro 6, Preis (Limousine) ab: 59.300 Euro.

 

Kommentar hinterlassen zu "Audi S4: Kompakter Pulsbeschleuniger"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Translate »